Von TWCC abgefüllte Irische Whiskies

2019

Yelooc 17 Jahre (31.12.2001) 199 Flaschen
Rückwärts liest sich „Yelooc“ wie der richtige Name der Brennerei! Ein klassischer Ire, in vielen unterschiedlichen Facetten und unter vielen verschiedenen Namen abgefüllt. Der Whisky stammte noch aus der Feder von John Teeling, dessen Söhne 2014 in Dublin die Teeling Brennerei eröffneten.(PDF Produkteblatt)

2018 - Celtic Trilogy

Capall (Bushmills) 26 Jahre (16.10.1991) 175 Flaschen
Das Pferd. Diese Edition, bestehend aus drei verschiedenen Fässern, enthält einen Single Malt aus der wohl berühmtesten Brennerei im Norden Irlands. Im Vergleich zu den anderen beiden Abfüllungen zeigt Capall die würzigen Zitrus und Grapefruit - Aromen, die durch das Bourbon Fass begünstigt wurden.(PDF Produkteblatt)
Eala (Bushmills) 24 Jahre (16.09.1991 - Abfüllung 08.09.2016) 283 Flaschen
Der Schwan. Diese Edition, bestehend aus drei verschiedenen Fässern, enthält einen Single Malt aus der wohl berühmtesten Brennerei im Norden Irlands. Im Vergleich zu den anderen beiden Abfüllungen zeigt „Eala“ opulente Schokolade - Aromen, die durch das Rumfass (nicht Bourbon!) begünstigt wurden. (PDF Produkteblatt)
Madra (Bushmills) 26 Jahre (16.10.1991) 156 Flaschen
Der Hund. Diese Edition, bestehend aus drei verschiedenen Fässern, enthält einen Single Malt aus der wohl berühmtesten Brennerei im Norden Irlands. Im Vergleich zu den anderen beiden Abfüllungen zeigt „Madra“ die fruchtigen Aromen von Tropenfrüchte, die durch das Bourbon Fass begünstigt wurden. (PDF Produkteblatt)

2017

Beltane 27 Jahre (23.11.1989) 213 Flaschen
Das Rätsel um den dunklen Whiskey aus einem angeblichen Bourbon Fass hat sich gelöst. Das falsche Fass wurde in die Abfüllerei geliefert! Die deutlichen Rosinen und Marzipan Noten verraten das Rumfass. Der als „Pot Still“ deklarierte Malt ist in Wirklichkeit ein „Single Malt“ der aus einer Nordirischen Brennerei stammte. (PDF Produkteblatt)

2016

Cú Chulainn 27 Jahre (25.11.1988) 157 Flaschen
Der „mistery“ Irish. Eine wahre Rosine aus drei Gründen. Erstens ist es ein sehr alter Irish Whiskey, dann wurde er im Rum Fass ausgebaut und zu aller Letzt ist er ein reiner Single Malt. Der Name darf aus urheberrechtlichen Gründen nicht erwähnt werden, aber wenn uns unsere Nase nicht täuscht, kommt er einem Bushmills Malt sehr nahe. (PDF Produkteblatt)
Logo